Die Aufsteiger und die Absteiger

Phobos ist Eros ohne Agape. Transzendenz ohne Umfangen, ohne Negation, Bewahrung und ohne Integration.

Und Phobos treibt die Aufsteiger voran und so kommt es zu asketischer Unterdrückung, zur Ablehnung der puren Lebendigkeit und der Sexualität, der Sinnlichkeit, der Natur, des Körpers (und immer auch der Frau). Das sind gefährliche Leute, diese Aufsteiger, denn hinter all der Liebe zum Höheren, die sie so gerne marktschreierisch missionieren lässt, lauert stets die gewaltbereite Hand der Angst. Sie sind bereit, auch wenn sie weinend den Blick zum Himmel richten, diese Welt zu zerstören, oder durch Vernachlässigung auszuhungern und sterben zu lassen, nur um in ihr Gelobtes Land  zu gelangen. Die Aufsteiger zerstören diese Welt, weil es die eine Welt ist, von der sie genau zu wissen scheinen, dass sie nur verachtenswert ist.

_venus-automatic-by-arkis-86

by Arkis in den 80ern

Thanatos ist Agape ohne Eros. Sie treibt die entschiedenen Absteiger: “zum Teufel mit anderen Welten!” hallt ihr Schlachtenruf, und wie gebannt bestaunen und starren sie auf die Wunder der Schöpfungsvielfalt und versuchen, das Unendliche irgendwie im Endlichen unterzubringen. Sie umarmen die Speichen des drehenden Rades des Schicksals und schwören dem Ursprung ihres Elends ewige Treue. Sie finden aber in der Tiefe der Höhle keine Erlösung, und die Wut darüber wenden sie gegen ihre Mitmenschen, gegen jene, die nicht ihre Schattenliebe teilen. Auch diese von den Absteigern gern verkündete Liebe atmet Tod, wenn auch ihre Augen voller Tränen des Mitgefühls sind. Das sind gefährliche Leute, diese Absteiger, denn im Namen der Agape und des Mitgefühls zerstören sie das Höhere in ihrem verzweifelten Eifer, sich mit dem Niedrigen zu vermählen. Noch schauriger und gefährlicher ist aber, dass sie diese endliche Welt zu einer Welt unendlichen Wertes machen wollen (jeder von ihnen tut es auf diese oder andere Weise) und dadurch werden sie diese Welt langsam aber sicher zerstören – ihr mehr aufladend als sie tragen kann. Die Absteiger zerstören diese Welt, weil es die einzige ist, die sie haben.

Der Weg nach oben ist der Weg nach unten, und nur in einem nichtdualen Herzen können Agape und Eros wahrhaft verschmelzen.

Ein Gedanke zu „Die Aufsteiger und die Absteiger

Kommentare sind geschlossen.