Ein Gedanke zu „Der Tagesmensch

  1. Wenn jemand durch die Sinnesorgane schaut, erscheinen ihm grobstoffliche Objekte. Das ist der Wachzustand.
    Schaut man durch den Geist, erscheinen feinstoffliche Objekte (Gedanken). Das ist das Träumen (Traumzustand).
    Wenn durch den gestillten (Stille) Geist geschaut wird, bleibt nur der Schauende übrig, und das ist Bewusstsein. Für jemand, der nicht erleuchtet ist, erscheint dieser Zustand als Schlaf; für den Erleuchteten erscheint er als Realität.

Kommentare sind geschlossen.