Bedenken

Unserer Tage unserem Zeitgeist …. das messianisch kindliche Vertrauen in den Fortschritt im Angesicht mit den Alpträumen der Furcht vor globalen Katastrophen, gegen die wir gar nicht oder wenn, dann nur halbherzig bemüht sind, Vorkehrungen zu treffen. Bedenkt weiterhin, wie das Aufkommen von Diktaturen nur möglich ist, während sich ein ethisches Wachstum in seiner frühesten Phase befindet, in der so infantile Kulte vorherrschen wie Militarismus, Kommunismus, Faschismus, Pazifismus, Gesundheitswahn, Esskultur, Okkultismus in fasst allen seinen Formen, religiöser Fundamentalismus, die alle bis an den Punkt praktischer Auslöschung sentimentalisiert sind.

Bedenkt des weiteren, die Popularität des TV, Kino, Internet, Radio, von Fußballspielen, Koch und Rateshows, alles Mittel um die reizbaren Säuglinge zu beruhigen und einzuschläfern, und die sonst keinem anderen Zweck dienen. Denkt an Sport – der kleinkindhafte Enthusiasmus und die Rage, die er hervorruft, ganze Nationen geraten in Aufruhr durch Dispute zwischen ihren Jungs. Imperien, ihre Brot und Spiele-Spielchen … Leute …. zum Abwinken!

© by Arkis

5 Gedanken zu „Bedenken

Kommentare sind geschlossen.