3 Gedanken zu „Shakti

  1. „Sûvasini“ (Skt.) Wörtlich „süß riechende Frau“. Der Begriff bezieht sich auf die Parfüme oder auch Düfte, dem den „Kalas“ zu eigen sind und von den Shaktis abgegeben werden, während sie magische Rituale durchführen, besonders solche des „Kaula-Kreises“ (das. bedt.: die Verehrung der höchsten Göttin Kali)
    (Inspiration und Fußnote aus „Hekates Brunnen“ von Kenneth Grant)

Kommentare sind geschlossen.