5 Gedanken zu „Das achte Haus

  1. Bis 2003 hab ich nur auf Holz, Tafelholz, mehrschichtig verleimt, und Sperrholz gemalt. Diese wurden von mir mit Marmormehl, (Kalkgrund) gebunden mit Perlleim, (der warm gemacht wird) in bis zu 6 Schichten jeweils einzeln fein geschliffenen Kreuzaufträgen (je einmal hoch, einmal quer) mit feinem Grundierpinsel aufgetragen, wobei jede Schicht bis auf die letzte fein geschliffen werden muss. Allerdings sollte die Rückseite auch mit einer oder zwei Aufstrichen versiegelt werden, da sich das Holz sonst gerne verwirft.

    Nach ein paar Jahren wurde mir das zu aufwendig, es nimmt viel Zeit in Anspruch, von daher hatte ich immer gleich mehrere Tafeln im Vorrat grundiert. Ich dachte mir eine neue Technik aus, indem ich wasserfeste Dispersion Fassadenfarbe reinweiß, feinst in derselbigen Technik auftrug, mit einem Farbroller.

    Seit 2003 nehme ich nur noch Leinwände, die schon vorgrundiert sind.

    Auf Papier, und Packpapier, je nach dem ob in fetter Tempera oder in Misch-und Wechseltechnik mit Harzöl (also die Pigmente werden selber damit angerieben, was ich immer noch so mache) ebenfalls wie oben beschrieben mit Dispersion.
    Sind die Farben mager, also Deckfarben (Gouache) genügt ein Aufstrich mit Leim, Dextrin eignet sich gut. Für Acrylfarben geht das auch ganz gut.

    Es gibt für Acryl und Ölfarbentechnik auch fertigen Grund zu kaufen.

    Lieben Gruß :)

  2. Ganz lieben Dank für Deinen ausführlichen Kommentar. Sehr interessant.
    Mir ist nämlich auf einer selbst gebauten Leinwand in der Ergotherapie ein Malheur passiert – ich habe bei der Grundierung nicht Acht gegeben und nun ist auf mehreren Stellen die Farbe aufgebrochen. Jetzt habe ich zu dem Thema kreuz und quer gelesen und selber heute angefangen mit Leim (Knochenleim) zu grundieren. Falls ich noch die Energie dazu habe, berichte ich ausführlicher heute im Blogbeitrag, ansonsten im Laufe dieser Woche noch. Darf ich Dich (aus Deinem Kommentar) zitieren?
    Nochmals vielen Dank!
    Liebe Grüße von Agnes

Kommentare sind geschlossen.