Von dem Davor

Sonne am blauen Himmel, da sind Frühlingsgefühle, und das Gemüt beginnt zu leuchten. Was war zuvor da, das Fühlen oder die Gefühle, das Denken oder die Gedanken? Wenn es (laut Buddha) keinen Handelnden gibt, und keine Handlung, dann ist das Geschehen, dass in Beziehungen sein dessen, was ist, das Sein. Darum konnte “ein Buddha” wohl sagen; es gäbe keinen Handelnden … u. s. w. … also: ich habe keine Gedanken, da ist nur denken, ich habe keine Gefühle, da ist nur fühlen …

_i-gewndt-d-elemente-shivas-auge-by-arkis

by Arkis

3 Gedanken zu „Von dem Davor

  1. Irgendwo las ich, dass die Japaner kein Substantiv haben (keine Ahnung ob das stimmt) und las als Beispiel, das die Rose rost (langes o). Das heißt, das Wesentliche im Substantiv ist das Verb, das Wesen west, wie es auch Heidegger meinte.

  2. Ok! Das ist gut beobachtet. Und, ich bedenke solcherlei Übersetzungen …. sind wohl ohne individuellem Weltbildnis, des Übersetzers, kaum zu bekommen. ;o)

Kommentare sind geschlossen.