Lösen aller Ketten …

*Derb und alltäglich wie ein Stein*

Art of Arkis

Religion stellt den Versuch des Erwachsenen dar, ein Kind zu bleiben. Sie ist das Sicheinkapseln in die Glaubenswelt der Vergangenheit. Sie dokumentiert Nichtwissen und hängt in blindem Vertrauen Lehren an, die Erleuchtung versprechen. Und immer wieder lautet ihr ultimativer, unausgesprochener Befehl: „Du sollst keine Fragen stellen.“ Aber wir stellen Fragen und ignorieren diesen Befehl aus ganz natürlichen Gründen. Denn die Aufgabe, die wir uns gestellt haben, besteht darin, die Vorstellungskraft zu befreien und die Ketten zu zerreißen, die den Menschen an der Entfaltung seiner Kreativität hindern.

– Frank Herbert, Die Kinder des Wüstenplaneten

by Arkis

Ursprünglichen Post anzeigen

8 Gedanken zu „Lösen aller Ketten …

  1. Wüstenplanet ist, für mich, einer der wenigen Roman-Klassiker aus dem 20. Jahrhundert. Als ich das Buch bzw die 6 Bücher las, dachte ich, dieser Herbert muss ein Heiliger sein. Ich wurde manchmal richtig besoffen über seine Sprüche.

  2. Hab auch alle 6 Bände gelesen, schon allein die ersten drei Bände, noch von Herbert geschrieben. sind ….. :) unerreicht komplex.

Kommentare sind geschlossen.