Die Schlucht

Des Menschen Art, ist und war es schon immer, das Wandern. Ein Sternen und Weltenwanderer ist er. Selbst wenn er krank darniederliegt, schläft und träumt, ist der Geist am Wandern. Der Mystiker, dessen Selbst im großem Lichte sich auflöst, ist allerdings für das Wandern für immer verloren. Das Wesen eines Gottes, ist das Gehen. Das All ist nicht statisch, nichts ist statisch, alles ist dynamisch. Der Mensch, ein selbstbewusstes Nichts in der Weite des Alls.

talschlucht-graphit-by-arkis-10-19-webv

Graphitzeichnung

by Arkis

2019

Published by

Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher. Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

11 Comments

  1. So erlebe ich es immer, vor kurzem schrieb ich einer alten Freundin (es ging um Vertrauen), „Ich vertraue mir darin, dass sich meine Einstellungen oder Meinungen grundsätzlich ändern könnten, da ich darauf vertraue, dass ich mich entwickle und durch ein neues Verstehen/Begreife, eine andere Sichtweise bekomme.“

    So habe ich deinen Text auch verstanden.

  2. Hab jetzt doch eine Weile gebraucht, um zu schnallen wie der Zusammenhang zwischen Vertrauen und Mut ist! „Ich traue mir was“, war dann die Lösung. Ich danke dir, so habe ich es noch gar nicht gesehen!

  3. Und so, darauf achten, das die Sonne immer im Rücken ist, so, das dein Schatten voraus läuft. °°o)

    die geistige Sonne, ist gemeint, hast bestimmt schon erraten *

  4. Osiris ist ein schwarzer Gott ;) die sinnlich sichtbare Sonne, ist nur der Schatten, der geistigen Sonne dahinter. Das illusionäre Ego wirft den Schatten.

Kommentare sind geschlossen.