@ Rethorik ala

…. gewisser Schwätzer in der Neo & Pseudo Advaita – Satsangsszene und Co. Spricht jemand in der Du – Form fühlt sich das wie ein gehobener Zeigefinger an, der die angesprochenen fühlen sich potentiell angegriffen und bewertet, ja geradezu belehrt, Herr Oberlehrer. Da ich allerdings ein erwachsener Mensch bin, macht mich diese Redensart eventuell wütend. Kommunikation ist das keine. Wer in so in Du – Form spricht, UNTERSTELLT … (z.B. K. Renz „du kannst nicht nicht der sein, der du bist“; dass dies jemand wolle, nämlich, ein Anderer zu sein.) Der Andere, das bin ich selbst, immer … und lenkt so von sich selber ab. Er ist bei dem Anderen und spricht nicht über sich. Eher redet jener davon, was der Andere macht oder nicht, was dessen Fehler oder auch Stärken sind – relativ bewertet. Er übernimmt damit keine Verantwortung für sein Tun und dem, was er sagt. Nur noch schwammiger wirds beim „Man“.

Published by

Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher. Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.