Elfter Zweiter

Die Liebe

Es rauscht durch unseren Schlaf
Ein feines Wehen wie Seide,
Wie pochendes Erblühen
Über uns beide.

Und ich werde heimwärts

Von deinem Atem getragen,
Durch verzauberte Märchen,
Durch verschüttete Sagen.
Und mein Dornenlächeln spielt

Mit deinen urtiefen Zügen,

Und es kommen die Erden
Sich an uns zu schmiegen.
Es rauscht durch unseren Schlaf
Ein feines Wehen wie Seide –

Der weltalte Traum

Segnet uns beide.

by Else Lasker Schüler – Geb. 11. Februar 1869-

transit-landschaft-by-arkis-10-16-webv-

Tempera&Harzöl auf Leinwand

by Arkis

Veröffentlicht von Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

13 Kommentare zu „Elfter Zweiter

  1. Diesmal besonders fürs Gedicht. Persönlicher Hintergrund: ich leitete es weiter für meine Tochter, sie liest momentan sehr gerne Gedichte.

  2. gerade wollte ich dein gedicht loben, besonders interessant darin das wort: dornenlächeln. huh!
    dann sah ich, das gedicht ist nicht von dir. dennoch: danke fürs zeigen und weil alle dich beglückwünschen, gehe ich davon aus, dass du gerade glücklich verliebt bist. alles gute und liebe wünsche ich.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: