Das eine Um

… während sie ich vollziehen,
all die Dinge, die nicht sind,
was sie scheinen,
sind sie auch nichts Anderes!?

Art of Arkis

das Eine

das Jetzt, vergangene Heit
schau ich analog
das Eine
vers Um

des Menschen Selbst
Erkenntnis

sei des ganzen Geistes
Seele Raum

bedenkend –

astronym-by-arkis-juni-2014-klein-180dpi

bei naher Betrachtung
verdunsten (vermeintliche)
Grenzen
gespenstisch im Nebel

ein dämonischer Tanz und -
alle Hoffnung fährt (vielleicht) dahin

das Furchtbare
unter allen Dingen ist da

unter aller Ordnung
Tiefen
brodelt Chaos

und der Mensch
steht mittendrinn

gibt acht
steigst du hinauf,
so steigst du hinab !

Schau selbst
Pulsschlag der Welt

Es sind die kleinen Dinge
die großen

Text 2016 Malerei 2012/13 by Arkis

Ursprünglichen Post anzeigen

Published by

Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher. Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

1 Kommentar

  1. Tao te king

    Vers
    34
    Das große Tao fließt überall hin.
    Alle Dinge werden daraus geboren,
    aber es schafft sie nicht.
    Es gießt sich in seine Arbeit ein,
    macht aber keinen Anspruch geltend.
    Es nährt unendliche Welten, hält
    sie aber nicht fest.
    Da es mit allen Dingen verschmolzen
    und in ihren Herzen verborgen ist,
    kann es als demütig bezeichnet werden.
    Da alle Dinge darin verschwinden
    und es allein andauert,
    kann es als großartig bezeichnet werden.
    Es ist sich seiner Größe nicht bewusst;
    also ist es wirklich toll.

    Nach Stephen Mitchell
    Vom Englischen ins Deutsche

Kommentare sind geschlossen.