13 Gedanken zu „One More Cup of Coffee

  1. Ja, kennst vermutlich was kognitive Dissonanz ist? Diese muss, ja muss, sonst wird Mensch gagga von dem Zustand, reduziert werden. Bei Horrorgeschichten wird gewusst, es ist ja nur eine Geschichte, schon ist es gelöst. Politisch lassen sich wunderbar hierfür „Lösungen“ anbieten, je mehr daran Glauben, um so besser funzt das kollektiv, selbst dann, wenn diese „Scheinlösungen“ möglicherweise völlig absurd sind. Ich denke, da muss ich nun nichts weiter dazu erklären lieber Lu.

  2. … da höre ich Sting wie er sich mit Desert Rose an Dylan bedient… so etwas banales wie ein Morgencaffee kann für eine lange Zeit der letzte Augenkontakt gewesen sein…

Kommentare sind geschlossen.