Elements

*Mischen, das Obere mit dem Unteren, das Wässrige mit dem Feurigen, das Äußerste mit dem Innersten; Leben -Tod – Wiedergeburt.

Art of Arkis

elementes-graphit-drawing-by-arkis-06-14 Graphitdrawing by Arkis 2014

Ursprünglichen Post anzeigen

Published by

Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher. Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

3 Comments

  1. „Unser Geist und unser Körper sind Schleier des inneren Lichts“, Schleier des Sternenlichts der Khabs, Schleier, die die Khu daran hindern, die wahre Natur ihrer Individualität wahrzunehmen. Die „Komplexität der Falten des Schleiers“ macht die Seele, die Persönlichkeit, die bewusste und unbewusste Natur der Person aus, die ihr einen Kontext bietet, in dem sie ihre Erfahrung gestalten kann, und jede Erfahrung erhöht diese Komplexität, diese Opazität. Das „große Werk“, bei dem die wahre Natur des Selbst erkannt wird, besteht daher „hauptsächlich in der Lösung von Komplexen“ oder in der „Glättung der Falten“ des Schleiers, um sie „transparent“ zu machen.

    Dieses „große Werk“ kommt also den Khu zugute und scheint auf den ersten Blick in direktem Widerspruch zum Zweck von Nuit zu stehen, aber dies ist in der Tat nicht so. Wenn die Gesamtsumme der Existenz immer Null ist, dann ist das Wahrnehmen von nichts funktional gleichbedeutend mit dem Wahrnehmen von allem, und welche Erfahrung könnte für Nuit zufriedenstellender sein als eine Vereinigung mit allem ?

    Das Wesen der spirituellen Erlangung besteht also darin, dass der Einzelne „sein wahres Selbst wird“ und sich mit seiner wahren Natur und nicht mit dem Khu mit dem Umhang identifiziert, den er sich phantasievoll vorstellt. Dies stellt den traditionellen Begriff des „Erreichens“ auf den Kopf; Wir müssen nicht zu etwas „gelangen“, um „gerettet“ zu werden. Wir müssen nicht auf eine bestimmte Art und Weise leben, uns auf eine bestimmte Art und Weise kleiden oder uns an bestimmte zweifelhafte „moralische Standards“ halten. Vielmehr müssen wir den Schleier um unser ewiges individuelles Wesen entfalten, um uns von allen Konstrukten und Vorurteilen zu befreien, die uns daran hindern, zu verstehen, wer und was wir wirklich sind. Es ist fast das Gegenteil von „Erreichen“ – wir müssen zu einem Stadium zurückkehren, in dem wir uns zuvor befunden haben, diesmal jedoch mit Bewusstsein .

    Dies ist natürlich genau das, was das „Entdecken des wahren Willens“ beinhaltet, und daher ist das Objekt der Magie zweifach, wie Crowley in Liber II deutlich macht: erstens, um deinen wahren Willen zu entdecken, und zweitens, um es zu tun. Das „große Werk“ lässt sich sehr grob zusammenfassen: „Am Anfang ist alles in Ordnung; alles was ist, ist perfekt; Das große Werk beinhaltet nichts anderes als zu lernen, sich dessen bewusst zu werden. “ Wir sagen „nichts anderes“, während wir erkennen, dass die „Falten im Schleier“ tatsächlich sehr undurchsichtig sein können und dass dies normalerweise nicht ganz so einfach ist, wie es sich anhört. Trotzdem sind die Dinge in der Konzeption nicht komplizierter, als gesagt wurde. „Linderung vom Leiden“ hat eigentlich nichts mit der Vermeidung von Situationen zu tun, die Leiden verursachen. Es geht lediglich darum anzuerkennen und zu erkennen, dass das Leiden unseres Geistes und Körpers für unser wahres Selbst, das kein Leiden erfährt, eigentlich keine Rolle spielt. „Erreichung“ ist in der Tat keine „Entwicklung“, wie wir sie normalerweise verwenden, sondern lediglich ein „Abschütteln“ der trüben Schleier in unserem Geist, die diese Tatsache vor uns verbergen. Wir haben von Geburt an alles, was wir brauchen. wir müssen nur scharf genug sehen, um es wahrzunehmen. Sobald wirkann dies genau sehen und der Khu wird mit den Khabs identifiziert, dann wird die Identifikation mit Nuit erreicht:

    Bete dann die Khabs an und siehe, mein Licht fällt über dich!

    Dieses gesamte Konzept ist von größter Bedeutung; es untermauert absolut alles andere. Ohne ein kristallklares Verständnis dieser Angelegenheit wird ein Erfolg äußerst unwahrscheinlich sein, und eine korrekte Interpretation dieses Erfolgs wird ohne ihn nicht möglich sein. Es ist die wichtigste Idee in der gesamten magischen Literatur und von grundlegender Bedeutung für das Verständnis des ersten Kapitels des Buches des Gesetzes und der wahren Natur von Thelema.

Kommentare sind geschlossen.