5 Kommentare zu „Alb“

  1. Das Unbewusste
    ist mir die Macht
    das mein kleines
    Licht auf dem Weg
    durch mein Leben

    Tag und Nacht
    für andere
    nicht von Bedeutung

    zu meinem Gedeih
    und Verderben
    umfasst

  2. Der einen Seele
    macht es nichts aus
    wie man ihre
    Nähe und Ferne
    zu, in allen Sinnen

    im eigenen
    Leben
    für sich selbst
    zurecht legt

    sie aus der Annahme
    eines höheren Selbst
    sie deutet
    und gebraucht

  3. Wer hat denn schon ein eigenes Leben? Der Seele macht alles was aus, was ihr ausmacht, dafür ist sie Seele, sie ist weit, so weit keine Auge reicht, kein Arm sie erlangt, sie fliegt himmelhochjauchzend und zu Tode betrübt, ist nicht hier nicht dort, sie ist in Allem.

Kommentare sind geschlossen.