Die Augen

… im Nebelwald

die-augen-im-nebelwald-graphitzeichnung-webv-arkis-10-2020

Graphitzeichnung auf Papier din a 3

2020

by Arkis

Autor: Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

19 Kommentare zu „Die Augen“

  1. Tante Wiki:
    Als Buhle bezeichnete man laut der Brüder Grimm in deren Wörterbuch der deutschen Sprache einen vertrauten Menschen, einen lieben Verwandten. Es heißt dort: „buhle wurde ehemals aber, auszerhalb dem liebesverhältnis, in traulicher anrede oder zuschrift auch unter nahen verwandten, zumal vornehmer und fürstlicher geschlechter gebraucht, fast im sinne von bruder, schwager, vetter, liebde, oder wie wir heute mit freund oder lieber, trauter, liebes herz! anreden.“[4] Später wird Buhle eher als Galan und Liebhaber definiert

  2. hab mich grad orientiert, dir ist bestimmt schon einmal aufgefallen, das es in allen Geschichten menschelt, immer geht es um Liebe, Tod, Abenteuer zu bestehen, Laster und Tugenden, Moral und Predigten, Arm und Reich … … Geschichten eben, die Bibel und andere „heilige“ Schriften, Legenden, Sagen Märchen und Gedichte: wir sind das, was wir träumen.

  3. … Träumen ist der unbewusste Wunsch- und auch Leidensraum… der ein minimum eines drittelst unserer Lebenszeit bespielt…

Kommentare sind geschlossen.