Der psychedelische Zauberlehrling

*Der Abschied fällt leicht, der Heimweg ist dunkel und weit, doch lass die Furcht beiseit*

Die kleine Dosis, der Bewusstseins erweiternden Substanz, die nach einer Stunde zu wirken begann, brachte die Luft des Zimmers zum Wabern. All die Dinge, die Zeichnungen auf dem Tisch, Bilder , der Stuhl, Sessel, Sofa und Teppich, Regal mit Büchern, waren nur Worte, sie schienen allesamt keine für sich stehenden Inseln mehr zu sein. Ein intuitives Band des Gebrauchs, band sie mit unsichtbaren Fäden zu einer gefühlten Einheit zusammen.

Was war hier noch Zeitgefühl, was der Raum selbst? Alle die Dinge ließen sich da einfach nicht mehr getrennt voneinander bekunden. Das „Ich“ ward ganz Raumgefühl, der Raum um ihn schien weit und breit, und Ich ward wieder zum Ich … immer und immer …

Tausende von Jahren in einer Minute … Innen und Außen, nah und fern, sie waren nicht mehr, hatten einfach keine Bedeutung mehr, hörten einfach auf zu existieren. Dieses Möbius Band, und was wohl dahinter lag, hinter…

Ursprünglichen Post anzeigen 207 weitere Wörter

Autor: Art of Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

Einen Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.