Vom Ich bin und Du bist

Sonne Mond und Sterne.
Sieben Sinne, sieben Geister,
viele Farben, ein Licht.

Bedenkt das Ich und bedingt auch
dies, was hier und dort
gesagt, gemalt, geschrieben und erzählt –

unendlich viel Facetten einer
Wahlverwandtschaft, sind allesamt
nicht der Weisheit letzter Schluss.
 
Wie heißt es doch: alle Wege führen
nach Rom.

Im Grenzenlosen hat der von
aller Absicht freie Wille
weder Namen noch Form.

.

Anmerkung: Wille und Liebe sind eine schöpferische Kraft. Sie bedürfen nicht einer intellektuellen Begründung, sie gründen in sich selber. Schweigen vollendet die Schönheit der Sprache.

Autor: Arkis

210 * 418

2 Kommentare zu „Vom Ich bin und Du bist“

  1. … ich bin ein Du
    aber auch ein Ich… ich kann mich im Ich verlieren aber auch im Du… verschmelzen… es ist kein Strom… sondern ein Brunnen…

  2. Das dem Brunnen von der Quell immer frisches Wasser zugeführt wird, wünsche ich jedem Wesen, jedem Getier das daraus schöpfen kann, und auch den Pflanzen, den Blumen, allem Kraut und Kräutern, denn auch sie sind Wesen dieser Erde. **-) Danke für diesen inspirierenden Kommentar liebe Flowermaid.

Kommentare sind geschlossen.