Link-Empfehlung ARD-Audiothek

Unbedingt anhören! Mein Tipp aus der ARD-Audiothek: Offenes Geheimnis (5/6) https://audiothek.ardmediathek.de/items/80688188

Autor: Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

12 Kommentare zu „Link-Empfehlung ARD-Audiothek“

  1. Hallo mein Herz, danke noch einmal für diese Aufnahmen :-). Gestern bin ich damit eingeschlafen und heute morgen habe ich es mir noch einmal angehört und die Tränen sind gelaufen. Man spürt auch bei ihm, dass Worte nicht ausreichen, um ES zu beschreiben und doch… ist angekommen. Mein Herz ist gaaaaaaaaaaaanz weit geworden. Hab einen schönen Tag, Monika

  2. Von Herzen zu Herz spricht das Herz, liebe Monika. Selbst lag ich nach nur kurzem Einschlafen lange wach, bis in die Morgenstunden. Nach dem Aufstehen gehe ich auf die Decke zum Sitzen, und es hallte weiter in mir nach, da liefen auch mir plötzlich Tränen über die Wangen. Wer bist du? fragte ich, das ist seltsam, ich spüre den Körper und eine Weite von Liebe gleichermaßen und begreife, die Seele verkörpert sich darin, hier, für die Zeit auf der Erde und sie ist nicht mit ihm behaftet, sie kann jederzeit wandern und reisen wohin sie will, ja, sie ist der Weltenraum selbst. Danke, dir auch.

  3. Nun habe ich es mir gerade angehört. Der Weg war schwierig und parallel. Aufwachen, und nicht wieder einschlafen…
    Ich danke dir für den Hinweis auf diese Sendung!

  4. Möchte kurz etwas sagen lieber Stefan, ich glaube nicht an den einen Weg, bezw. nur insofern, dass jeder seinen eigen geht, so oder so, jeder Stern hat seine individuelle Bahn, und das ist immer nicht jener der Masse. Dies kann als schwierig empfunden sein, mehr oder weniger. Ich fühlte mich als Kind schon wach, seltsam anders, und konnte, und kann es heute noch nicht, zwischen Traum, Schlaf und dem Wachsein unterscheiden, da ist „darunter“ in der Tiefe immer eine Wahrnehmung von einem Fließen, und das geht alles so mäandernd in einander. Zwar ist da ein Unterschied in der „Dichte“ der Zustände, und ich empfinde sie als Eines von allen zusammen. Liebe Grüße.

Einen Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.