3 Kommentare zu „Child of fluid“

  1. Ja, es ist immer ein Träumen, nur die Dichte der Ebenen ist unterschiedlich, von fest über feurig und flüssig, und jeder Künstler/in finde seinen eigenen Weg, seine ihm zugehörige Methode und Inspiration, seinen wahren, individuellen Willen dazu daraus zu schöpfen, zu schaffen zu leben …

    Das ist Magie, oder wie Kenneth Grant es beschrieb, „die Traumkontrolle“.

Kommentare sind geschlossen.