10 Kommentare zu „Daimonia“

  1. die kommt aus einem selbst, das gilt’s zu durchschauen, sonst „nährt“ sich das Es nur auf „unsere Kosten“. Kennst du von Gustav Meyrink “ Der Engel vom westlichen Fenster“? Da wird dies Phänomen gut geschildert, unter anderem.

  2. *g* achso, das ist ja eh klar, das es aus einem selbst kommt ;)

    ich male grad an einer kleinen Acrylarbeit auf Papier, zum Thema.

  3. wir wissen, Namen und Bilder sind (magisch-mythische) Schwingungsfelder, „Flowermaid“, hat z. B. ja eine ganz bestimmte Schwingung.

Kommentare sind geschlossen.