Der Zauberer von Oz

Es geht etwas Unsichtbares
um die Welt, ein Gespenst

sichtbar wird es durch eine Maske
denn, es hat selbst kein Gesicht

und der Zauberer lacht in den Wind
einen Sturm will er entfachen

einen neuen Menschen schaffen
und aus Mist Gold machen

mit elektrischen Schrecken
Schicksale, ja gar Welten lenken

auch er selbst hat kein Gesicht
seine Macht, ist nur Lug und Spuk.

art-arkis-alchemist

Text & Art by Arkis

Autor: Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

5 Kommentare zu „Der Zauberer von Oz“

  1. Alles, was wir alle jemals gehofft haben, dass es bedeutet, ist nur unsere Projektion auf das, was das „Geheimnis“ ist.

    Das Geheimnis hat keine Bedeutung. Es hat kein mögliches Konzept. Es hat keine Gewerkschaft. Es hat keine Einteilung. Es hat kein Selbst. Es hat keinen Gott. Es hat nichts. Mysterium ist der reine Zustand der Nicht-Dualität angesichts von Wahrem und Falschem.

  2. Alice ist doch schon lange mehr als nur erwachsen, mag sagen entwachsen und OZon hat u. a. auch schädliche Wirkungen was Des-Illusiდ҉ ͌ n betrifft *smIlIn*
    ◌Z·͙*̩̩͙˚̩̥̩̥*̩̩̥͙·̩̩̥͙*̩̩̥͙˚̩̥̩̥*̩̩͙‧͙ .•˖ॱ*/\/

Kommentare sind geschlossen.