Solange

das illusionäre Ego daran festhält, und glaubt einen Weg zu gehen, solange befürchtet es vom Wege abzukommen. Lets go!

im-asana-by-arkis-01-07-2021

Autor: Arkis

Maler und Zeichner des phantastischen Realismus - Künstler und Magier-Philosoph Artist and magician-philosopher* Die Idee ist die Emotion des Geistes, während Emotion der Reflex der Seele ist.

28 Kommentare zu „Solange“

  1. Ich bekenne, ich habe ein Problem mit diesem geläufigen „dein Ego ist nur eine Illusion“: Wenn man von einem holografischen Universum ausgeht (aus meiner Sicht spricht viel dafür), ist natürlich alles hier nur Illusion – und gleichzeitig alles in allem enthalten.
    Auf der Stufe, die unserer Wahrnehmung zugänglich ist, stellt sich das aber anders dar. Und wenn man auf dieser Stufe das Ego (und die Möglichkeit der Gestaltung dessen, was man „Lebensweg“ nennt) quasi verneint, besteht m.E. die Gefahr, dass andere diesen „Lebensweg“ für einen gestalten …, was ja gerade in großem Stil geschieht.
    Das Ego ist für mich verbunden mit den Gestaltungsmöglichkeiten des Menschen, und jede Person, die diese wahrnimmt, übt damit Rückwirkungen auf alle anderen aus. Das heißt, wenn mir jemand sagt, „Such nicht selber nach dem Weg.“, dann könnte dahinter aus meiner Sicht auch stehen „Denn ich will dir den Weg vorgeben, den du gehen sollst.“ … . (Was ich dir jetzt natürlich nicht unterstellen wollte, sondern eher z.B. Institutionen wie der Kirche oder Ideologien, wie der derzeit vorherrschenden „Wissenschafts“ideologie.)
    Herzliche Grüße an dich
    Maren

  2. Ich weiß darum, Illusion ist Kraft des Bewusstseins. Ich erschaffe damit, unter anderem, ästhetische Kommunikation, immer im Einklang mit dem Tao, ob so oder so, die Essenz, ist das Gehen🤩

  3. Ich für mich substituiere dies aktive Gehen mit dem Verb werden im Sinne von Veränderungen. Dies geschieht je nach Aufmerksamkeit und Selbstkenntnis mehr oder weniger intensiv bemerkt … jeDoch! immer … bis Mensch verscheidet, vergeht und selbst Das geschieht lediglich auf physischer Ebene.

  4. Vielleicht ist es hilfreich zu erwähnen, das ich zu dieser Aussage von einem podcast auf „Erntemond“ angeregt wurde, da belabert ein sognt. Hohepriester des angebl. Trad. Wicca, belehrend einen Gast, und schon allein der Ansatz, scheint mir in der Prämisse unstimmig.

    Mir selbst sind diese Wicca’s zu fundamentalistisch und suspekt. M. E. ist das Folklore … nun ja, jeder, wie er/sie will oder meint zu wollen.
    https://anchor.fm/zwischen-den-welten
    … gleich schon der oberste.

    Lieben Gruß, und danke für deinen Kommentar.

  5. Bin da bei dir lieber Axel, die Veränderungen sind halt ebenso eine unterhaltsame Illusion und auch Kunst, da ist m. E. Bewegung „nur“ unterhalb der Einheit nämlich in der Dyade (das khu); das Absolute, ist sich immer das selbe, bewegungslos obwohl Potential von allem, nicht-lokal. (khabs, der Stern)

  6. danke, und danke, ich sitze da im Asana, hab das Gefühl gleich zehn Jahre jünger im Grunde zeitfreien zu sein ;) *lach*

  7. kurz überflogen, kurz, ja, klingt und schwingt …. danke hm würde nicht Eco sondern Einsicht und Kommunikation mit dem kollektiven Unbewussten sagen (im Selbst sind alle Egos (es sind Masken) enthalten) und zu Ego-Bewusstheit, das Gewahrsein des Bewussteins . … so Idee und Gedanken, die mir im Kontext dabei kommen.

  8. Danke sehr für deine Sichtweise mit deinen Worten. M. E. ist’s mehr als Unterhaltung, mag sagen relevanter PArt des Werdens. Ich versuche kaum Es in ein in sich schlüssiges System das sich sowieso meiner Logik entzieht (aus-)zu-pressen. Was khabs, khu etc. betrifft…hab mich immer noch nicht tief genug in die bei Dir oft zu lesende Materie eingelesen.

  9. Ich erinnere mich an eine Antwort von unserem geschätzten Nitya; *g* „ist halt so eine Sache mit dem Werden“, ähnliche Aussagen lassen sich aber auch bei Jiddu Krishnamurti, Nietzsche, und auch Schopenhauer finden. Es ist eben relativ.

  10. ach so, ja, ist schon klar, möchte noch sagen, das Lesen ist das eine, was individuell dadurch passiert, das andere.

  11. Ja, ich schätze ihn auch, sehr sogar, obgleich ich nur ab und zu sporadisch bei ihm schaue. Jibbet’s denn absolute Aussagen wenn jedes Wort und jeder Buchstabe den Kern verfehlt? Wohl denen die darum mehr als nur wissen!

  12. Das sehe ich auch so. Verantworten Was durch meine Worte geschieht, kann ich jedoch muß ich nicht … unterstelle jedem Leser einfach positiver Weise, dass jeder weiß auf was er klarkommt und auf was nicht.

  13. Leider erschwert mir sein sporadisch auftretendes Dominanzgehabe eine wirkliche Kommunikation mit ihm, ein ehmlg. Lehrer, der genervt ist, wenn er angeblich belehrt wird, und dies aber ständig selber tut und abbügelt. Ich bin dort gesperrt, er will mich dort nicht, mir ist es inzwischen pfffff *g*

    hab ihm halt den Spiegel vorgehalten, er hat’s aber nicht geschnallt.

  14. Ich spreche von den psychoaktiven Zeichenketten,in der magisch-tantrischen Lyrik, ins besonders dem Liber al vel Legis und anderen „heiligen“ Büchern, dem Tao te king z.B. und so weiter ….

  15. l+ACHaHAhahahaha. Die eingeschworene Combo bei ihm braucht sowas hin und wieder mal. Seine Reaktion ist jedoch seiner immer irgendwie gleich bleibenden Intention widersprüchlich, auch seiner AnarchieAttitüde.

  16. *lächel* hatte mal zu ihm gesagt, er sie ein Sofa-Anarchist … hach ja, und so was halt, unter anderem.

  17. ich hatte ganz plötzlich gespürt was da ist, lauter faule Kompromisse, (der Schatten) was sich da hinter einer Maske verbirgt, doch ich habs geschaut und er war zu feige, vermutlich ein trockener Trinker. Da sind so Muster …. Na, ist nicht lustig, und wohl zu persönlich. Doch ich kann halt au direkt sein und mei gosch ned halte *g* und konnt scho immer in’d leut neischaue, des macht mich in den Augen jener manchmal e bissel dämonisch.

  18. dES steht alles in sehr engem, mehr als nur Zusammenhang mit vielen diversen spirituellen letzendlich doch eponymen Geschehnissen in meinen Leben. Sie alle weisen weise auf das Absolute.
    Ja! und ich bin sehr froh … Dich,anfänglich über unsere zartgewebt, kennenlernen zu dürfen. Weißt bestimmt sowieso schon°°-)Bauch, Nabel …~Schnur sind … Leibesmitte (nicht nur) für einen Schamanen … Medium in anderer Kommunikationsphäre.
    Der Darm ist ein umgestülptes Gehirn; beide korrespondieren vice versa.

Einen Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.