Der Mond

Mondschein liegt auf den Wellen
einmal ist er im Zwielicht
dann wieder im Hellen.

Lichte Helfer führen das Herz
durch die Prüfung der Dunkelheit
Wege im Schatten.

_tanatheros

Kritzelei by Arkis

? 90 er ?

Autor: Arkis

210 * 418 Kunst ist die Idee eines Prozesses dessen, was war ist und sein wird.

7 Kommentare zu „Der Mond“

  1. Ja du, ich spüre es … und keine Rose ist ohne Dornen, alle Lebenswege enthalten wichtige Bitterstoffe, am Ende ist alles eins: AMARA.

Kommentare sind geschlossen.

%d Bloggern gefällt das: