16 Kommentare zu „“Maya-Land”“

  1. Hallo, lieber Arkis.

    Ein wirklich phantastisches Bild! :)

    Nach und nach tauchen immer mehr Figuren auf, die sich hier verstecken.

    Geht es Dir wieder besser?

    Liebe Grüße,
    Frank

  2. Ja; solche Schmerzen sind…

    Ich wünsche Dir, daß es Dir wieder richtig gut geht.

  3. Klotho setzt den Faden an, Lachesis muß Spinnen, wenn Atropos den Faden bricht, muß der Mensch von hinnen. ;)

  4. Schmunzel.

    Ich dachte aber an Aurum metallicum in tausender Potenz.

    Das hilft mir tatsächlich, wenn ich ganz tief abrutsche.

    Geglaubt habe ich das aber erst, nachdem ich es probiert hatte.

    Es war für mich wie ein Wunder, diese fast körperlich schmerzende Traurigkeit ging weg!

  5. ich denke was fehlt, meist fehlt, ist die Integration und Akzeptanz der „anderen Seite“ … wer nur Schönes will, der leidet erst recht um so mehr unter jenem, was nicht so schön sei oder ist …

  6. Bei mir war es oft so, daß ich Schönes erst gar nicht erleben wollte, weil ich mit Verlust dieses Schönen gerechnet hatte und den Verlustschmerz nicht erleben wollte. Ich habe mich gegen so manches schon früh gesperrt.

  7. das spür ich bei dir, seit ich dich lese, und du versuchst es mit Herzlichkeit zurückzugewinnen. Wann hast das letzte mal so richtig „auf den Tisch gehauen“ ? ;) oder in ein Kissen gedroschen.

  8. Im vergangenen Sommer habe ich oben auf dem Marsberg alles rausgeschrien, was mich gequält hat.

    Ich habe eine tiefsitzende Beißhemmung, der ich oft nicht recht beikomme; gefällt mir überhaupt nicht.

    Und wenn ich dann einmal explodiere, ist es oft so heftig und verletzend, daß es mir hinterher furchtbar Leid tut und mich oft mehr schmerzt, als diejenigen, die es abbekommen haben.

    Auf mein Umfeld wirke ich oft wie ein gutmütiger, tappiger Bär und dann wird übersehen, daß Bären unberechenbar und gefährlich sein können…

  9. ich weiß ;) ja, bildlich gesprochen, das ist einem sognt. Teufelskreis nicht unähnlich. Ich vermute, durch deine Vita bedingt, hast du da mal einen Pakt mit diesem Archetyp geschlossen … Der Hauptpunkt heißt: Abhängigkeit. Mein Tipp wäre, als Einstieg, mal über die entsprechende Tarotkarte zu meditieren. Lieben Gruß

  10. Herzlichen Dank.

    Ja, ich weiß, woran es liegt; es gibt klare Ereignisse in meiner Kindheit und Abhängigkeit ist ein Thema bei mir.

Einen Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.