Eine Art Psychologie der Masse.

Notiz: Wörter, die ad hoc einen faschistoiden Ungeist offenbaren, sind Worte wie: „Coronaleuger“ und „Impfgegner“. Wozu werden sie benutzt, wenn nicht dazu Menschen, die ihrem eigenem Genius und Gewissen folgen zu diffamieren und sozial zu stigmatisieren, ja auszugrenzen? Menschen, die auf einer Demo mitlaufen, sind unter Stress und stehen unter einer kollektiven Aufregung, nebst einer latenten aber massiven Bedrohung durch Polizei-Truppen. Es ist vollkommener Unsinn diese zu Interviewen, ausser es ist gewollt um einem bestimmten Vorurteil Vorschub zu leisten, um sie somit in den Medien der Öffentlichkeit als Randalierer und Chaoten vorzuführen.

Autor: Arkis

210 * 418