Worte formen unsere Wirklichkeit

Kriegstreiberkonferenz wird Sicherheistkonferenz genannt, Ministerin nennt es öffentlich (im TV) einen Startschuss. Waffenlieferung solls richten. Wolodymyr Selenskyj (ich höre da einen Fanatiker raus) spricht vom Siegen, nicht vom Frieden.

Alles klar?

Autor: Arkis

210 * 418 Kunst ist die Idee eines Prozesses dessen, was war ist und sein wird.

3 Kommentare zu „Worte formen unsere Wirklichkeit“

  1. Wer nach Transformation sucht, der muss auch ablenken. Der braucht Schuldige, der braucht Gründe. Und Völker, die dies alles brav annehmen.

  2. Ja, und all diesen (abgestumpften) G’schaftlhubern täte unter anderem uns und ihnen eine Sprachhygiene gut. Anderes Denken, andere Sprache, anderes Handeln.

Einen Kommentar schreiben

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: