Der Pfad der Bergziege

by Arkis 1984

Die Junggesellen entschleiern die Braut, jenen Schleier, der sie schmückt. Ein offensichtliches Geheimnis.

Nun denn, solange das Ich sich nicht selbst diaphan ist, bleibt all dies ein Traum ohne einen Träumer. Satan, Gott, gut böse, hell dunkel … Gnosis, Wahrheit, Wirklichkeit …. all diese spirituellen und intellektuellen Vorstellungen, Geschichten, Spielereien (spannend und oder langweilig) auch alle Emotionalien, alles Insgesamt, und es ist auch weder der Nein-Sager noch der Ja- Sager … Erleuchtung … dies alles, ist eben nicht das Ich. Es ist ein von alledem hypnotisiertes Ich.

N-ICH-T

Autor: Arkis

210 * 418 Kunst ist die Idee eines Prozesses dessen, was war ist und sein wird.

%d Bloggern gefällt das: