Zufall ?

4. Blau:
Mythische Ordnung, konformistische Regeln. Leben hat Sinn, Richtung und Zweck, mit Ergebnissen, welche durch ein allmächtiges Anderes oder eine Ordnung bestimmt werden. Von dieser gerechten Ordnung werden Verhaltensregeln auferlegt, die auf absolutistischen und unveränderlichen Prinzipien von „richtig“ und „falsch“ basieren. Das Verletzen dieser Regeln hat schwerwiegende, vielleicht auf ewig andauernde Konsequenzen. Das Befolgen der Regeln bringt Belohnungen für jene, die daran glauben. Grundlage der Nationen des Altertums. Rigide soziale Hierarchien; paternalistisch; ein einziger – und nur ein einziger – Weg, die Dinge zu betrachten. Recht und Ordnung; Kontrolle von Impulsivität durch Schuld; wortwörtlicher und fundamentalistischer Glaube; Gehorsam gegenüber den Gesetzmäßigkeiten der Ordnung; stark konventionell und konformistisch. Oft „religiös“ oder „mythisch“ (im Sinne der mythischen Zugehörigkeit; Graves und Beck bezeichnen es als die heilig/absolutistische Ebene), kann sich jedoch auch auf eine säkulare oder atheistische Ordnung oder Aufgabe beziehen.
Vorkommen: puritanisches Amerika, konfuzianisches China, Dickens‘ England, Singapur Disziplin, Totalitarismus, Kodex der Ritterlichkeit und Ehre, wohltätiges Handeln, religiöser Fundamentalismus (z.B. Christentum und Islam), Pfadfinder, „moralische Mehrheit“, Patriotismus. 40% der Bevölkerung, 30% der Macht.

https://www.integralesforum.org/medien/integrale-bibliothek/theorie-grundlagen/2809-spiral-dynamics

Coph Nia

Erhebe dich o Schlange
hinauf, schimmernd auf
des Sternes Stirn!

Nicht-Zeit ist, die Stunde
der heiligen Rosenblüte
durchstoßend die Krone

Ich bin du
ich bin du
wie ich dich liebe

Komme du und
ich gebe mich hin
es ist der Tod

Der Scheiterhaufen brennt
lichterloh doch verborgen
ist das Licht –

In der großen Nox
verzehre mich
Geliebtes

Und Nichts und Alles
und Nichts
verbleibt

Abrahadabra, so war es
so sei es
so wird es sein.

by Arkis