Wer ist es ?

Er ist der Gesichtslose
der Namenlose
der Nichts-Seiende
weder Frau noch Mann
er ist der Maskierte
der nach innen Schauende
der Ausbalancierte
der verborgene Herr der Stille
der Anbeter und Angebetete
der auf der Spitze
des Schwertes Schwebende
das Alpha und das Omega
zentriert in mitten des Sturmes
der Herausfallende und
der sich immer Wiederfindende
auch ist er im Hara, dem Punkt der Mitte
die hohle Röhre, jene Nabe
der feurig rotierenden Himmelsscheibe.

*
Das Gemälde dazu ist in Arbeit.

Dafür gibt es solange dieses:

Mischtechnik auf Papier – 1987

Wie äußerste Funken innersten Feuers

Die Motivation jedes Handelns und Nichthandelns sollte der wahre Wille sein, sonst sind es nur faule und verdorbene Kompromisse. Nun, der Punkt ist, es gibt keinen anderen Willen, weder einen höheren noch einen niederen, noch einen wahren noch einen falschen, noch einen reinen. Der Kosmos, ergo auch des Menschen, ist nur ein Wille, und der ist jenseits der Dyade, er hat seine Entsprechung im Tau (X), dem Licht in der Dunkelheit, in der Mitte von allem, er ist unpersönlich und somit vollkommen vorkonzeptionell.

“Transmutation” Ei-Harzöltempera-Mischtechnik auf Leinwand 50 x 40 cm

by Arkis

2021